Schöpfen Sie das gesamte Potenzial Ihres Markenportfolios aus?

Markenarchitektur und Markenportfolio-Management

Ist Ihre Markenarchitektur sinnvoll? Sind Struktur und Management Ihres Markenportfolios effizient? Sollten Sie das Potenzial Ihrer Dachmarke besser nutzen – oder durch Einzelmarken mehr Relevanz schaffen und das Risiko begrenzen? Unsere Analysen und Tools schaffen Klarheit und geben Sicherheit für Entscheidungen.



Case AkzoNobel (Portfolio-Management)


Die Herausforderung:

AkzoNobel als führender Chemie- und Farbenhersteller mit einem breit gefächerten Markenportfolio war lange Jahre stark auf die B2B-Kommunikation fokussiert. Änderungen in der Vertriebsstruktur und die Digitalisierung haben ein Umdenken in der Markenorientierung hin zu B2C ausgelöst. Dadurch hat die Dachmarke stark an Bedeutung gewonnen, u.a. um Ressourcen zu optimieren und Synergien zu nutzen. Wie kann dieser Wandel in der Markenarchitektur abgebildet werden?


Unsere Lösung:

Spirit for Brands richtet für AkzoNobel die Markenarchitektur so aus, dass der Dachmarke eine größere Rolle und Funktion als Produkt- und Endorsement-Marke zukommt. Zur stetigen Überwachung und Kontrolle des neuen Markensystems wird die Struktur in einem Markensteuerungstool auf Basis der Methode The BrandTicker hinterlegt, das tagesaktuell wichtige Markenkenngrößen ermittelt. So kann die Effizienz der Markenführung deutlich gesteigert und fortlaufende Entwicklungen des Markenportfolios gesteuert werden.


Ergebnis:

„Managing the AkzoNobel corporate master brand contains a multitude of different assignments, covering strategic, analytic or communicative challenges. Spirit for Brands proved to be capable of supporting us with all relevant brand consulting services for each dimension. To this end, they have added remarkable value to our Brand Management achievements.” – Nathalie Quéré, Director Corporate Branding AkzoNobel

Case Randstad


Die Herausforderung:

Randstad ist nicht nur der weltweit führende Personaldienstleister, sondern die stärkste Marke im Wettbewerb. Aber das Unternehmen verfügt zugleich über ein breites und heterogenes Markenportfolio, das sich je nach Region stark unterscheidet. Wie stellt das Management sicher, dass dieses Markenportfolio einen wachsenden Wertbeitrag leistet?


Unsere Lösung:

Für Deutschland und Belgien als Pilotmärkte entwickelt Spirit for Brands ein datenbasiertes Tool zur wertorientierten und transparenten Analyse und Steuerung des Markenportfolios, basierend auf Kennzahlen zu Unternehmen, Marken und Markenstärke. Auf dieser Grundlage ergeben sich klare Empfehlungen zum Umgang mit den Einzelmarken.


Das Ergebnis:

Bereits in der Pilotphase bewährt sich das Tool, so dass es heute auch in anderen Märkten zum Einsatz kommt – zum Beispiel in den USA, dem größten Markt für Randstad. 

Weitere Leistungen:

Spirit for Brands Markenberatung GmbH

Schanzenstraße 38, Gebäude 81a

51063 Köln

+49 221 474 438 - 0

info@spiritforbrands.com

 © Spirit for Brands 2018

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details. This website uses cookies. Please read our policies for details.

OK!